Musica Italiana - Italienische Musik

Battiato, Franco

de André, Fabrizio

de Gregori, Francesco

Ligabue, Luciano

Nannini, Gianna

Negrita

Rossi, Vasco

Timoria

---

Lieder

 

Auf die Namen der einzelnen Künstler und Gruppen klicken, um zu ihrer Diskographie zu gelangen.

Jeder, der schon Mal versucht hat, mit Italienern Englisch zu sprechen, hat gemerkt, dass sie - wie auch die Deutschen - ihre ganz "eigene" Aussprache des Englischen haben. Dies fällt vor allem im Radio auf, wenn lange und zungenbrecherische Liedtitel oder Bandnamen genannt werden. Ich habe oftmals alle Mühe, zu verstehen, von wem oder von welchem Lied jetzt denn die Rede ist. Dazu kommt dann noch die Liebe zur Abkürzung, und aus den Red Hot Chili Peppers (in Deutschland auch kurz Chili Peppers genannt) werden die "Reddot", was die italienische Aussprache von "Red Hot" darstellen soll, Betonung auf der zweiten Silbe und natürlich Alles zusammengezogen, wie im Italienischen üblich.

Dazu kommt dann noch, dass Gruppennamen grundsätzlich mit Pluraltitel genannt werden, meist dem männlichen "i", außer bei ganz klaren Girlgroups wie den Spice Girls oder heute eher den Sugarbabes. Aus bekannten Gruppen wie Queen werden dann "i Queen", aus Pink Floyd "i Pink Floyd" oder aus oben genannten RHCP "i Reddot". Oder eben "le Sugarbabes".

Weil das aber noch nicht reicht, werden bestimmte Namen auch noch übersetzt. U2 ("ju tu") werden zu "gli u due", also so, wie wenn ein deutscher DJ oder Radiomoderator jetzt "die u zwei" ankündigen würde.

Da soll einer noch durchblicken....